Bereits unsere Großmütter kannten und schätzten sie: die Tischdecke aus Wachstuch. Kleine Fettspritzer oder Soßenreste vom Mittagessen oder der beim Kaffeetrinken verschüttete Kaffee ließen sich auf ihr im Handumdrehen beseitigen und die Tischdecke sah wieder wie neu aus. Wachstuchdecken blieben damals auf den Tischen liegen. Mit den Decken schützte man das edle Furnier der Tische vor Verschmutzungen oder einem Ausbleichen durch die Sonne.
Entdecken Sie Ihre Kreativität mit einfarbigen Tischdecken in 9 Farbtönen!